*
Top Info
blockHeaderEditIcon

 
    Telefon zu normalen Öffnungszeiten:
    040  522 49 61

Top Notdienst
blockHeaderEditIcon

 
... und für den Notfall rund um die Uhr:
   0171  2747158

Menü-Pfad
blockHeaderEditIcon
Oelheizung-allgemein
blockHeaderEditIcon

Die Öl-Heizung - was ist das eigentlich?

Eine Ölheizung erzeugt Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung durch die Verbrennung von Heizöl - einem flüssigen Brennstoff, der in Tankanlagen vor Ort gelagert wird. Wie die Gasheizung gehört auch das Heizen mit Öl zu einer der meistgenutzten Heiztechnologien. So versorgen Ölheizungen heute etwas mehr als ein Viertel aller deutschen Wohngebäude mit Wärme für Heizung und Warmwasser.

Oelheizung-links
blockHeaderEditIcon

Was zeichnet eine Öl-Heizung aus?

Während alte Ölheizungen nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen und häufig mehr Energie verbrauchen als nötig, sorgen moderne Öl Brennwertkessel für eine hohe Effizienz. Denn zusätzlich zur Wärme, die direkt bei der Verbrennung gewonnen wird, nutzen sie auch im Abgas vorhandene Energie, die früher ungenutzt durch den Schornstein verschwand. Dieser sogenannte Brennwerteffekt macht es möglich, bis zu 98 Prozent der im Heizöl gespeicherten Energie zu nutzen. Das reduziert den Verbrauch, senkt die Heizkosten und hilft dazu, auch das Klima zu schützen. Hier finden Sie einen Überblick über weitere Heizungsarten.

Noch Fragen
blockHeaderEditIcon

Fragen?

Rufen Sie uns an - oder bestellen Sie einen Rückruf mit unserem Kontaktformular.

 

Oelheizung-rechts
blockHeaderEditIcon

Vorteile:

  • Geringe Heizkosten und hoher Wirkungsgrad durch Nutzung des Brennwert-Effekts,
  • zuverlässiger Heizbetrieb durch ausgereifte Technik,
  • nachhaltig in Kombination mit erneuerbaren Energien wie der Solarthermie,
  • keine Kosten und laufende Gebühren für einen Gasanschluss.
  • Bestandsgebäude verfügen oft bereits über einen Öllagerraum – daher geringe bis keine Umbaumaßnahmen im Keller.

Klima schonende Kombination: Ölheizung mit Solarthermie

Geht es darum, sowohl die Heizkosten als auch die Klimaauswirkungen einer Ölheizung zu senken, empfiehlt sich die Kombination mit einer Solarthermie-Anlage. Denn diese fängt die kostenfreie Umweltenergie der Sonne auf und wandelt sie in Wärme um. Diese kann sowohl zur Warmwasserbereitung als auch zur Heizungsunterstützung genutzt werden. Das senkt den Verbrauch und schont die Ölheizung, das Portemonnaie sowie die Umwelt. Kann die Solaranlage nicht genügend Energie in das System einbringen, schaltet die intelligente Regelung auf Heizen mit Öl um und stellt somit sicher, dass es im Haus zu jeder Zeit mollig warm wird.

Bottom1
blockHeaderEditIcon

TB Sanitär- & Heizungstechnik

TB auf
Facebook
 


 

BackToTop
blockHeaderEditIcon
 
Bottom4
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail